Die Zeit, immer wieder das Thema.

‚Ich bin Pessimist fuer die Gegenwart, aber Optimist fuer die Zukunft.‘

Hm, irgendwie finde ich, dass dieser Spruch zu mir passt. Haette glatt von mir kommen koennen. (Nya, leider hatte ich es nie draufgehabt coole Sprueche zu bringen. Aber das ist nicht wichtig.)
In der Gegenwart bin ich echt eher pessimistisch veranlagt. Weil ya alles doof ist, irgendwie viel zu viel zu tun ist oder sowas sinnloses wie es ist zu kalt oder zu warm. Irgendwie stoert immer irgendwas.
Trotz Zukunfstaengste, die zurzeit enorm abgenommen haben, aber jedoch da sind; freue ich mich sehr auf die Zukunft. Auch wenn es nur heisst, dass ich einen tollen Silvestertrip will oder das ich evtl. nach Muenchen ziehen werde. Es scheinen sich so viele Tueren zu oeffnen fuer mich… Es bedeutet natuerlich auch evtl. Qual der Wahl?! Ich war schon laenger der Meinung, dass es mehr oder weniger kein richtig oder falsch gibt. Es geht eher darum, was man daraus macht. Ich glaube an mich. Ich glaube wirklich, dass ich all dies schaffen koennte, was ich die naechste Zeit vorhabe. Egal ob der Abschluss, der Job oder sonstiges. Habe anscheinend eine gute Phase, die hoffentlich von Dauer ist. Es ist zwar kalt &’nd der Winter naehert sich unweigerlich, aber meine Laune schien nicht drunter zu leiden, was mich noch gluecklicher macht. Hm, es heisst doch immer Teufelskreis… Wie bezeichnet man es wenn es positiv sein soll?!

Heute ist ein besonderer Tag meine lieben Leser. Vor einem Jahr, entstand dieser Blog. Happy Birthday? XD Klingt doof wenn ich es zu meinem Blog schreibe. Aber wayne.

Ich erinnere mich eigentlich ganz gut dran. Wie es mir damals ging. Es war alles deprimierend gewesen. Ich weinte stundenlang wegen nichts &’nd wieder nichts. Am meisten die Tatsache, dass der Klinikaufenthalt nicht das gefruchtet hat, was ich mir vorgestellt habe, hat mich extremst runtergezogen. Es war schoen dort. Das moechte ich nicht abstreiten. Ich habe sehr viel gelernt. Fuehle mich manchmal wie ein ‚DatenFresser‘, der immer mehr Informationen haben will. Aber ich bin sehr zufrieden damit. Wenn ich mehr lernen will &’nd es dann auch tue. Da ich heute erfahren habe, dass laut der neusten Studien bewiesen ist, das es kein Unterschied gibt zwischen alt &’nd jung; man kann immer neue Sachen erlernen. Die foerdert natuerlich meinen Lieblingssatz: ‚Man hat einfach nie fertiggelernt.‘
Ach, ich bin total vom Thema abgekommen! Ein Jahr. Was dieses eine Jahr veraendert hat in meinem Leben. Ich habe keine feste Beziehung mehr, bin irgendwie total viel unter Menschen &’nd ich habe verdammt viel gelernt. Durch Buecher, Therapie oder auch durch meine Mitmenschen. Ein Jahr naeher an dem, was ich sein moechte. Eine erfolgreiche, selbstbewusste &’nd unabhaengige Frau.

Ich will so viel ueber das Thema Zeit schreiben. Dazu muss ich sagen, dass es schon laengst Zeit war fuer mich schlafen zu gehen. Nach paar Versuchen endete es so, dass ich doch diesen Eintrag schreibe, obwohl ich schon nebenbei schlafe. Aber da ich einfach pingellig bin &’nd nicht einfach mittendrin aufhoeren kann, muss ich jetzt irgendwie so viel schreiben bis ich wirklich einschlafe oder zufrieden bin.

Da ich kompromissbereit bin, werde ich jetzt schlafen gehen. Aber spaeter kommt noch Teil zwei zum Thema Zeit. (Wenn ich es mir jetzt vornehme &’nd dadurch weiss, dass ich noch das loswerden kann was ich schreiben will, kann ich es einfach ‚aufschieben‘ &’nd gute Nacht/Morgen sagen.)

Posted with WordPress for BlackBerry.