Grenzen.

Mein ganzes Leben drehte sich anscheindend immer alles nur um die Grenzen, ich wollte immer die Grenzen ueberschreiten. Leider nicht in dem Sinne die Beste zu sein, was eher produktiver waere, aber ich wollte immer wissen wie weit ich gehen kann.

Es fing schon an als ich immer wieder bei meiner Mama testen konnte wie weit ich gehen kann &’nd zieht sich ueber die Jahre hin bis ich jetzt meine Arbeitsgerenzen anfing zu testen. Ich frage mich wofuer es Grenzen gibt. Damit man sie nicht ueberschreiten soll? Oder damit man darueber geht? Ich tendiere zu der ersten Option, da ich der Meinung, dass es einen Grund gibt wieso es diese gibt.

Woran liegt dann der Reiz an dem ganzem?

Ploetzlich merke ich wieder wie muede ich eigentlich gerade bin &’nd eigentlich schlafen gehen sollte. Wiedermal versuche ich wieder diese Grenze zu ignorieren. Hasse ich mich denn so sehr, dass ich mich ‚kaputt‘ mache? Es sagen so viele Menschen zu mir, aber irgendwie kann ich nicht wirklich damit aufhoeren. Wie weit koennen wir gehen? Wie weit wuerden wir gehen? Gibt es wirklich Grenzen fuer unsere Seele? So viele Fragen. Kaum eindeutige Antworten in Sicht.

Oder eine sehr gute Frage… Gibt es in der Liebe wirklich Grenzen? Wenn es wirklich ‚DIE‘ wahre Liebe geben sollte? Bis ich die Antworten weiss, werde ich wohl uebel weiterhin meine Grenzen auf die Probe stellen. Weil es schoen ist zu wissen, dass man ein wenig ‚Kontrolle‘ hat, ueber all das was eigentlich unkonrollierbar ist.