Muedigkeit steigert Kreativitaet.

Nachdem ich diesen Artikel gelesen hatte, war es fuer mich die Bestaetigung, dass ich doch nicht so abnormal bin.

Ich kann mich erinnern, dass ich meiner Therapeutin immer erzaehlt habe, dass ich immer tolle Ideen entwickle wenn ich totmuede bin. Habe echt immer dran geglaubt, dass es wirklich so ist, war mir aber nie sicher ob es moeglich ist, oder ich mir das einfach nur einrede. Das war der Grund wieso ich mich immer sehr lange wachgehalten habe. Ich war oefters schon muede, habe aber nie zugelassen, dass ich schlafen gehe. Okay, teilweise, weil ich immer befuerchte was zu verpassen, wenn ich schlafe. Aber ich liebte diese schreckliche Muedigkeit. &’nd ich wusste auch immer, dass mir was tollen einfallen wuerde wenn ich muede bin. (Inzwischen bin ich koeperlich oefters nicht mehr in der Lage zu wenig zu schlafen; mein Verdauungssystem scheint es nicht so gerne zu haben…)

Habt ihr jemals gemerkt, dass ich oefters in meinen Blogeintraegen erwaehnt habe, wie muede ich sei &’nd kurz vor dem Einschlafen bin?

Da ich grad hellwach bin, faellt mir auch nichts mehr ein was ich dazuschreiben koennte. Ich wollte einfach nur mitteilen, dass diese Studie mein Leben doch etwas bereichert hat.